Notebooks Test

Das Notebook ist der Mobile Computer und inzwischen sogar bei vielen Benutzer beliebter als der Desktop Computer. Entscheiden Sie zwischen der Display-Größe von 11" bis zu 17" Zoll. Als Prozessoren kommen in den Laptops Intels Core Prozessoren oder auch AMD's Turion zum Einsatz. Im kommen sind die Laptops mit Blu ray Laufwerk. Sehr viele von den aktuellen Notebooks bieten einen sehr guten Notebook Display und sogar eine Full HD Auflösung von 1920x1080 Pixel an.

Gefundene Produkte: 1223

  • Acer Aspire V3-772G-747a8G1.12TWakk (NX.MMCEG.002)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Core i7
    • Prozessor-Modell: 4702MQ
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.2 GHz
    • Prozessorkerne: 4
    1.179,00 €

    2,2

     
  • Toshiba Portege R30-A-15C (PT341E-03T014GR)

    • Betriebssystem: Windows 7 Professional
    • Prozessor-Serie: Intel Core i7
    • Prozessor-Modell: 4600M
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.9 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    1.649,00 €

    2,3

     

    notebookcheck.com: Bis auf die feedbackschwachen Eingabegeräte des Toshiba Portege R30-A-15C, erweist sich das Notebook als eine gute Wahl. Es kann mit einer starken Akkulaufzeit punkten, die Arbeitsgeschwindigkeit ist hoch...

  • Acer Aspire V5-573G-54218G1Taii (NX.MQ4EG.001)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Core i5
    • Prozessor-Modell: 4210U
    • Prozessorgeschwindigkeit: 1.7 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    799,00 €

    2,2

     

    notebookcheck.com: Unter voller Last wird das Acer Aspire V5-573G-54218G1TAII leider ein wenig heiß, zumal man dem Modell auch das Fehlen einer Wartungsklappe ankreiden muss. Dafür bekommt man jedoch eine...

  • Acer Aspire E5-771G-553Q (NX.MNVEV.001)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Core i5
    • Prozessor-Modell: 4210U
    • Prozessorgeschwindigkeit: 1.7 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    699,00 €

    2,3

     
  • Acer Extensa 2510-34Z4 (NX.EEXEG.010)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Core i3
    • Prozessor-Modell: 4030U
    • Prozessorgeschwindigkeit: 1.9 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    408,02 €

    2,4

     
  • Medion Akoya P2211T (MD98602)

    429,99 €

    2,3

     

    SFT: In erster Linie verdient sich das Akoya von Medion seine gute Note durch den tollen Full HD Bildschirm, aber auch durch einen großen internen Speicher sammelt das Notebook...

  • Lenovo Ideapad Yoga 2 (59401975)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Celeron
    • Prozessor-Modell: N3520
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.166 GHz
    • Prozessorkerne: 4
    539,00 €

    2,7

     

    PCgo: Optisch zeigt sich das IdeaPad YOGA 2 11 als ein schickes Tablet, wobei es auch in Sachen Leistung solide Werte erzielen kann. Zudem ist der Akku recht ausdauernd....

  • Toshiba Satellite P50t-B-108 (PSPNVE-00300HGR)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Core i7
    • Prozessor-Modell: 4700HQ
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.4 GHz
    • Prozessorkerne: 4
    1.077,82 €

    Hardwareluxx: Das Toshiba Satellite P50T-B-108 bietet ein Display mit sehr starken Kontrasten und einer hohen Auflösung, leider spiegelt dieses jedoch etwas zu sehr. Weiterhin muss hier die kurze Akkulaufzeit...

  • HP Pavilion 11-n070eg (G1N76EA)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Celeron
    • Prozessor-Modell: N2820
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.17 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    387,00 €

    2,0

     

    PC Welt Online: Bis auf den Preis hat das Pavillion X360 11 nicht sonderlich viel zu bieten. Die Kombi aus Tablet und Netbook schwächelt bei der Performance, die Akkulaufzeit überzeugt kaum...

  • Lenovo ThinkPad T440 (20B6005YGE)

    • Prozessor: Intel Core i7
    • CPU Nummer: 4600U
    • Prozessor-Geschwindigkeit: 2.1 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    • Memory Slots (Gesamt / Frei): 2 / 1
    1.339,00 €

    ct: Neben einer sehr hochwertigen Verarbeitung, kann das Lenovo Thinkpad T440 20B6005Y im Test auch mit seiner starken Tastatur begeistern. Ebenso positiv ist hier die starke Performance aufgefallen. Besonders...

  • HP Pavilion 11-n071eg (G5F38EA)

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Celeron
    • Prozessor-Modell: N2820
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.17 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    379,00 €

    3,9

     

    Stiftung Warentest: Das Pavilion X360 von HP verpasst im Test eine befriedigende Benotung. Dies liegt nicht zuletzt an einer nur schwachen Rechenleistung, aber auch die Laufzeit des Akkus ist mau....

  • HP EliteBook 840 (H5G28ET)

    • Prozessor: Intel Core i7
    • CPU Nummer: 4600U
    • Prozessor-Geschwindigkeit: 2.1 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    • Memory Slots (Gesamt / Frei): 2 / 0
    1.613,00 €

    ct: Neben einer sehr guten Ausstattung, ist im Test auch die sehr starke Rechenleistung positiv im Test aufgefallen. Zudem erweist sich der Akku als sehr ausdauernd, dieser hält gute...

  • ASUS Rog G750JS-T4064H

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Core i7
    • Prozessor-Modell: 4700HQ
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.4 GHz
    • Prozessorkerne: 4
    1.698,98 €

    1,8

     

    GameStar: Alles in allem handelt es sich beim Asus G750JS um ein gelungenes Notebook für Spieler. Man muss ein paar Einschränkungen bei der Displayhelligkeit und der Blickwinkelstabilität machen, jedoch...

  • ASUS Rog G750JM-T4014H

    • Betriebssystem: Windows 8.1
    • Prozessor-Serie: Intel Core i7
    • Prozessor-Modell: 4700HQ
    • Prozessorgeschwindigkeit: 2.4 GHz
    • Prozessorkerne: 4
    1.399,00 €

    2,1

     

    notebookcheck.com: Aufgrund einer dürftigen WLAN-Reichweite, einer fehlenden SSD und des wuchtigen Gehäuses verspielt das G750JM-T4014H eine sehr gute Gesamtnote im Test. Dafür ist das Notebook jedoch sehr leistungsstark, die...

  • Dell Latitude E5440 (SM025LE54408GER)

    • Prozessor: Intel Core i5
    • CPU Nummer: 4300U
    • Prozessor-Geschwindigkeit: 1.9 GHz
    • Prozessorkerne: 2
    • RAM Arbeitsspeicher: 4 GB
    856,87 €

    ct: Business-Anwender werden mit dem Latitude E5440 voll auf ihre Kosten kommen. Das Dell Notebook besitzt einen leistungsstarken Prozessor und auch bei der Akkulaufzeit überzeugt das Modell. Besonders mobil...

Notebook

Der Laptop beziehungsweise das Notebook ist die mobile Variante des Desktop-PCs. Seinen Namen hat das Notebook dem Hersteller Toshiba zu verdanken, der aus Marketingzwecken in den 80er-Jahren aus dem Laptop das Notebook gemacht hat. Anfangs hat man solche mobilen Begleiter vor allem bei Geschäftsleuten und Vertretern gesehen, mittlerweile nutzen jedoch auch immer mehr private Anwender den Komfort eines solchen Notebooks. Hier gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen, von einem fachem Modell zum Surfen, über das Arbeitstier bis hin zu Multimedia- und Gaming-Notebooks reicht hier die Palette. Nicht nur bei der Ausstattung und der Leistung unterscheiden sich die verschiedenen Modelle dabei zum Teil grundlegend, sonder auch in der Größe gibt es hier wesentliche Unterschiede.

Office-Notebook

Das Office-Notebook ist im Grunde die ursprünglichste Form des Laptops. Es ist mit seiner Ausstattung und den Eigenschaften vor allem für Arbeiten an Texten, zum Surfen oder anderen einfachen Arbeiten konzipiert. Hier sollte der Arbeitsspeicher recht groß sein, das Display gute Werte anbieten und auch die Laufzeit stimmen. Die Leistung des verbauten Prozessors muss nicht immens hoch sein, zumal auch häufig nicht zwangsläufig die beste Grafikkarte an Bord sein muss. Bei einem Notebook welches in der Hauptsachen zum Arbeiten genutzt werden soll, spielt hier auch die Ergonomie eine wichtige Rolle. So sollte die Tastatur gut sein, eine Handballenauflage oder auch andere Komforteigenschaften vorhanden sein. Weiterhin bieten Profi-Modelle hier diverse Sicherheitsfeatures wie Passwortschutz oder einen Fingerabdrucksensor.

Gaming-Notebook

Gamer erwarten von einem Notebook häufig mehr als der Ottonormalverbraucher. Hier ist ein sehr gutes Zusammenspiel der Komponenten wichtig, zumal die Leistung bei neuen Spielen hoch sein muss. Neben dem leistungsfähigen Prozessor, bieten Gaming-Notebooks häufig ein Full HD Display, eine starke Grafikkarte ist wichtig und auch der große Arbeitsspeicher ein entscheidendes Kriterium. In den meisten Fällen sind solche professionellen Gaming-Laptops jedoch auch recht preisintensiv.

Ultrabook

Das Ultrabook ist eine besondere Form des Notebooks. Die neue Produktklasse ist noch recht neu am Markt, wobei es der Name ein eingetragenes Markenzeichen vom Prozessorhersteller Intel ist. Ultrabooks dürfen nur als ein solches bezeichnet werden, wenn sie zum einen einen Intel-Prozessor besitzen und zum anderen eine starke Performance mit gleichzeitig sehr kompakter und flacher Bauweise aufbieten. Die besonders leistungsstarken und flachen Geräte müssen dabei verschieden Voraussetzungen erfüllen um den Namen Ultrabook tragen zu dürfen. Hierzu zählen neben der Leistung und dem verbauten Prozessor zum Beispiel auch das schnelle Aufwachen aus dem Standby oder die gute Akkulaufzeit.

Display

Die Größe des Notebooks hängt grundlegend vor allem auch von der Größe des Displays ab. Die besonders mobilen Modelle kommen mit kleinen Bildschirmen ab etwa 8 Zoll daher, wobei man hier in erster Linie von Netbooks spricht. Je nach Anspruch gibt es hier Geräte mit unterschiedlichen Größe bis hin zu etwa 24 Zoll. Besonders beliebt sind hier Notebooks mit Displays zwischen 11 und 17 Zoll. Die Qualität eines Notebooks hängt zum einen von der Auflösung ab, aber auch Helligkeit, Kontraste und Display-Technik sind hier entscheidende Kriterien. Technisch unterscheidet man hier zwischen günstigen TN-Panels und hochwertigen IPS-Panels mit tollen Farben, wobei moderne Geräte zum Teil auch mit einem touchfähigen Display aufwarten können.

Ausstattung

Je nach Einsatzzweck und gewünschten Qualitäten bietet der Markt nahezu unendliche Kombinationen. Neben der Displaygröße spielt hier auch die Ausstattung eine wesentliche Rolle. Angefangen beim verbauten Prozessor und dem RAM-Speicher, ist hier auch die Art und Größe der verbauten Festplatte wichtig, ebenso wie das integrierte Laufwerk. Bei der Wahl zum richtigen Notebook ist auch die Auswahl an Schnittstellen nicht ganz unerheblich, ebenso wie die gebotene Software. In Sachen Betriebssystem setzen die meisten Hersteller hier auf die Windows Oberfläche von Microsoft, aber auch Google hat mittlerweile eine eigene Software und und auch andere Betriebssystem sind hier denkbar.

Informationen